Best of Riesling 2018

Foto Credits: AD LUMINA Rolf Ziegler

Die besten Rieslinge des Jahres / 2.300 Rieslinge im Wettbewerb

Bei der 13. Auflage des größten Riesling-Wettbewerbs der Welt wurden rund 2.300 Rieslinge verdeckt verkostet. Die insgesamt 126-köpfige Fachjury nahm die Rieslinge dabei in mehreren Verkostungsrunden kritisch unter die Lupe. Heute fand die Preisverleihung im Meininger Verlag statt. Dabei wurden in acht Kategorien die 30 besten Weingüter aus dem In- und Ausland für ihre besten Rieslinge ausgezeichnet.
Weingüter aus insgesamt 11 Ländern schickten beim diesjährigen Best of Riesling ihre Rieslinge ins Rennen um die begehrten Auszeichnungen. Von trockenen Rieslingen für jeden Tag bis zur edelsüßen Rarität, die geschmackliche Vielfalt und das Qualitätsniveau war beeindruckend. In insgesamt acht Kategorien wurden die 2.300 Rieslinge eingeteilt und während der achttägigen Vorrundenverkostungen bewertet. Die besten 700 Rieslinge wurden im zweitägigen Finale erneut von einer international besetzten Fachjury verkostet und beurteilt.

Mit 2.300 Rieslingen im Wettbewerb stellt der unter der Schirmherrschaft des rheinland-pfälzischen Weinbauministers Dr. Volker Wissing ausgetragene Wettbe- werb erneut seine Position als weltweit größter und bedeutendster Riesling- Wettbewerb eindrucksvoll unter Beweis.
Heute wurden die Preise in Neustadt an der Weinstraße an die Weingüter über- reicht. Der Schirmherr Dr. Volker Wissing (stellvertretender Ministerpräsident Rheinland-Pfalz und Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau) beglückwünschte die Sieger der einzelnen Kategorien zu ihren hervorragenden Qualitäten.
„Das Niveau der eingereichten Rieslinge hat uns auch in diesem Jahr sehr über- zeugt. Die Kombination aus Terroir, Jahrgangscharakteristik und der Handschrift des Winzers hat unseren Verkostern in diesem Jahr zahlreiche Highlights beschert. Die Wahl der Sieger war nicht einfach und in vielen Kategorien eine Millimeterent- scheidung“, zieht Christian Wolf, Verkostungsleiter des Wettbewerbs, sein Fazit. Außergewöhnlich war in diesem Jahr, dass es punktgleiche Bewertungen gab, was in einzelnen Kategorien z.B. zwei Mal den ersten Platz oder zwei Mal den dritten Platz zur Folge hatte.

Neben den Siegern der Kategorien verleiht der Wettbewerb auch Sonderpreise für den „Besten Steillagen-Riesling“, „Bester Riesling im Lebensmitteleinzelhandel“, „Bester europäischer Riesling“ sowie „Bester Riesling aus der Neuen Welt“. Des weiteren wird der Ehrenpreis für das beste Riesling-Sortiment vergeben, der „ProRiesling Erzeugerpreis“ von ProRiesling e.V.

Die meisten Rieslinge des diesjährigen Wettbewerbs stammten aus den deutschen Anbaugebieten, angeführt von der Pfalz, Rheinhessen, Mosel, Rheingau, Nahe, Württemberg und Franken. International im Wettbewerb vertreten waren sowohl Rieslinge aus Frankreich, Österreich und Luxemburg, aber auch von anderen Kontinenten, beispielsweise aus Australien, Chile und den USA.

Die Sieger sowie die Top 130 des diesjährigen Wettbewerbs stellt Meiningers Weinwelt in ihrer Juli-Ausgabe vor. Alle prämierten Rieslinge sind ab sofort auf MEININGER ONLINE unter www.meininger.de zu finden.

Über Best of Riesling
Der internationale Wettbewerb Best of Riesling wurde 2005 vom Landwirtschafts- ministeriums Rheinland-Pfalz ins Leben gerufen und wurde bis 2011 im 2-Jahres- Turnus durchgeführt. Heute organisiert der Meininger Verlag, spezialisiert auf Weinpublikationen und Weinverkostungen, jedes Jahr den mittlerweile größten Riesling-Wettbewerb der Welt. Best of Riesling steht unter der Schirmherrschaft des Landwirtschaftsministeriums Rheinland-Pfalz.

Foto Credits: AD LUMINA Rolf Ziegler

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Erfolge. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.