Alte Reben – Patenschaft

Rebpatenschaft
Rebe

Nehmen Sie teil an 100-jähriger Rieslingtradition!

Alle wollen sie alte hundertjährige Reben, weltweit ist man heute auf der Suche nach Spitzenweinbergslagen nach besonderen Herkünften, dem Besten, dem Individuellsten; Herkunft ist gefragt. Dank der zunehmenden Öffentlichkeit hat es sich in den letzten 10-20 Jahren herauskristallisiert, dass Wein aus alten Reben in Sachen Mineralität, Dichte und Geschmack modern geklonten Rieslingen überlegen ist. Je älter die Rebe ist, desto tiefer gehen die Wurzeln und entziehen dem Erdreich mehr Eigencharakter. An einem normalen Rebstock reifen 4-5 kg Trauben und an alten Reben ca. 2 kg. Die Trauben sind dafür klein und lockerbeerig. Optimal zum Erzeugen hochwertiger Rieslingweine.

Reben

Unsere alten Reben

Leider wurde in den 70-80er Jahren des letzten Jahrhunderts durch unüberlegte Flurbereinigung und Neupflanzung sehr viel dieser Weinkultur zerstört.
Nach einigem Suchen ist uns in der guten Lage „Reiler Goldlay“ ein Weinberg mit „100 jährigen wurzelechten Reben“ angeboten worden, in denen wir ein enormes Potential sehen.

Diese Reben zu erhalten und zu bewahren ist unser Ziel an dem Sie sich gerne als Reben-und Weinpaten beteiligen dürfen.

Folgendes Angebot möchten wir Ihnen unterbreiten:
Wenn Sie einen der 100 jährigen Rebstöcke pachten oder verschenken möchten, schicken wir Ihnen ein Zertifikat mit dem gewünschten Namen zu. Es ist handunterschrieben und mit Fotos von Weinberg und Rebstock versehen. Ein Namensschild aus Schiefer wird an Ihrer Weinrebe im Weinberg befestigt.
Als Pachtzins erhält der Rebenpate 5 oder 10 Jahre lang je eine Flasche Wein „Edition alte Rieslingreben“.

Die Kosten pro Rebstock für
– 5 Jahre betragen 95,- Euro inkl. Versand der Patenweinflasche
– 10 Jahre betragen 185,- Euro inkl. Versand der Patenweinflasche.

Der Rechnungsbetrag kann dann nach Erhalten der Urkunde überwiesen werden. Bei weiteren Fragen informieren wir Sie gerne noch näher.